• Neu
Doepfer A-190-3 Vintage Occasion

Doepfer A-190-3 Vintage Occasion


91,92 CHF
Menge
Sofort lieferbar

Occasion, topt Zustand, inkl. OVP!

Beim Modul A-190-3 handelt es sich um ein USB/Midi-to-CV/Gate-Interface, das die Einbindung des Modulsystems A-100 in eine USB- oder Midi-Umgebung ermöglicht. Das Modul liefert 4 analoge Steuerspannungen (CV1...4) und ein Gate-Signal. Es handelt sich um die Modulversion von Dark Link.

Ein/Ausgänge und Bedienelemente:

USB

  • Midi-Eingang
  • Lern-Taster
  • Gate-Ausgang (mit LED-Anzeige, auch für Lern-Funktion), 0/+5V
  • CV1: gesteuert über Midi-Notenbefehle, 1V/Oktave, 0...+5V
  • CV2: gesteuert über Midi-Pitchbend (wahlweise nullsymmetrisch ca. -2,5...+2,5V oder rein positiv 0...+5V, wählbar über interne Steckbrücke)
  • CV3: gesteuert über Midi-Velocity (0...+5V)
  • CV4: gesteuert über Midi-Control-Change, Controller-Nummer über Lern-Modus frei wählbar (0...+5V)
  • Glide-Regler (Portamento-Funktion für CV1)

Sonstiges: 

Midi-Kanal, Referenzton und Midi-Controller-Nummer für CV4 über Lerntaster und LED einstellbar

Mit Hilfe von 2 Jumpern (Steckbrücken) können CV1 und Gate mit den entsprechenden Leitungen des A-100-Busses verbunden werden. Auf diese Weise können die VCOs A-110 oder A-111 und der Hüllkurven-Generator A-140 direkt über den Bus gesteuert werden, ohne dass CV und Gate an der Frontseite gepatcht werden müssen. CV1 ist gepuffert, so dass auch mehrere VCOs ohne Zwischenschaltung eines Buspuffers (z.B. A-185-1, A-185-2) problemlos angesteuert werden können.

Die Gate-Spannung kann mit Hilfe von zwei Jumpern wahlweise auf +5V oder +12V eingestellt werden (innerhalb des A-100-Systems sind beide Varianten möglich, bei der Ansteuerung von Modulen oder Geräten anderer Hersteller muss die Gate-Spannung ggf. angepasst werden).

Zum Betrieb von Geräten mit S-Trigger ist ein spezielles Verbindungskabel erhältlich. Näheres hierzu auf unserer FAQ-Seite

Unter Verwendung des Präzisions-CV-Addierers A-185-2 können CV1 und CV2 addiert werden, um die Pitch-Bend-Weite einstellen zu können. CV2 des A-190-3 wird hierzu mit dem obersten, abschwächbaren Eingang des A-185-2 verbunden. CV1 des A-190-3 wird mit einem der anderen Eingänge ohne Abschwächer verbunden.

Zur genaueren Information steht übergangsweise die englischsprachige Bedienungsanleitung des Moduls A-190-2 zur Verfügung: A190_2_man.pdf. A-190-2 und A-190-3 unterscheiden sich im wesentlichen nur durch das zusätzliche USB-Interface und die Art der LED-Anzeige. Die Steuerfunktionen im Lern-Modus sind identisch. Beim A-190-2 zeigt die LED die Gate-Funktion an (d.h. LED = an während Gate = high und LED = aus während Gate = low). Beim A-190-3 leuchtet die LED dagegen permanent und geht nur kurz beim Empfang eines Midi-Befehls aus (gleiche Anzeigeart wie beim Dark Energy, im Grunde ist das A-190-3 die Modulversion des Dark Energy Interfaces).

Die Funktion der Steckbrücken ist in dem folgenden Dokument beschrieben:  A190_3_Manual_p13.pdf

Wichtige Hinweise:

Das Modul wird mit aufgesteckten Bus-Jumpern (Verbindungs-Brücken) für CV und Gate ausgeliefert. Die betreffende Brücke für CV und/oder Gate muss entfernt werden, wenn ein anderes Modul das Signal bereits auf den A-100-Bus gibt. In Frage kommen hierfür beispielsweise die Module A-164, A-190-1, A-190-2, A-190-4, A-185-1 und A-185-2. Falls das Modul A-190-3 als "Sender" für CV und/oder Gate verwendet werden soll, müssen die entsprechenden Busverbindungen anderer Module ggf. aufgetrennt werden (in der Regel ebenfalls Jumper). Andernfalls würde ein Kurzschluss zwischen verschiedenen CV- oder Gate-Sendern erzeugt.

Der Gate.Pegel des A-190-3 kann von +5V auf auf +12V umgestellt werden. Hierzu muss der Jumper (Steckbrücke) von JP10A (hinter der CV Note-Buchse, beschriftet "GATE 5V JP10A") entfernt und stattdessen auf JP10B (hinter dem 16-poligen Busstecker, beschriftet "GATE 12V JP10B") gesteckt werden.

Das Modul arbeitet bei USB-Betrieb als USB Device oder Slave. Es hat keine USB-Host-Funktion (wie etwa Computer oder Laptops mit einem USB-A-Anschluss).

Doepfer

Besondere Bestellnummern

Kauf auf Rechnung mit Teilzahlungsoption (PowerPay)

Mit der PowerPay - Monatsrechnung können Sie Ihren Onlineeinkauf einfach per Rechnung mit Teilzahlungsoption begleichen. MF Group Factoring AG / PowerPay bietet als externer Zahlungsdienstleister die Zahlungsart “Zahlung per Rechnung” an. Beim Abschluss des Kaufvertrags übernimmt PowerPay die entstandene Rechnungsforderung und wickelt die entsprechenden Zahlungsmodalitäten ab. Bei Kauf auf Rechnung akzeptieren Sie zusätzlich zu unseren AGB, die AGB von PowerPay. (powerpay.ch/AGB)

Die Monatsrechnung erhalten Sie im Folgemonat per Post. Bei Teilzahlung, sind mindestens 10 % des offenen Rechnungsbetrages pro Monat zu bezahlen. Auf diese Weise können Sie ganz bequem selber entscheiden, in wie vielen Teilzahlungen Sie die Rechnung begleichen möchten.

Bitte beachten Sie, dass pro Rechnung eine Administrationsgebühr von CHF 2.90 anfällt.

Im Rahmen dieses Vertrags gewährt Ihnen MF Group Factoring AG / PowerPay einen Konsumkredit nach Art. 12 KKG, sofern Sie von der Teilzahlungsmöglichkeit Gebrauch machen und kein Ausschlussgrund nach Art. 7 Abs. 1 KKG vorliegt.

Produkte der Kategorie